Neuigkeiten

Hallo liebe Tierfreunde,

hier werden wir Ihnen alle aktuellen Neuigkeiten mitteilen. Schauen Sie am besten täglich vorbei.


Wir suchen Tierliebe Menschen als Pflegestelle !!

Wir suchen  weiterhin dringend  Pflegestellen für unsere Hunde vom Tierschutzhof Pusia, da wir momentan sehr überfüllt sind.
Eine Pflegestelle zu sein, bedeutet ein in Not geratenes Tier vorübergehend bei sich aufzunehmen, bis sich ein endgültiges Zuhause für den Pflegehund findet. Sie geben einem Hund ein vorübergehendes Zuhause für einen unbestimmten Zeitraum.
Ohne Pflegestellen haben wir kaum Möglichkeiten Hunde zu retten und für sie ein liebevolles Zuhause zu finden. Pflegestellen leisten wertvolle Arbeit im Tierschutz. Wenn Sie einen Hund bei sich aufnehmen bedeutet das, daß ein anderer Hund gerettet werden kann. Pflegestelle zu sein bedeutet Arbeit, Zeit, Geduld, Herz und Verstand!
...aber Sie haben die Gewissheit, einer armen Seele geholfen zu haben!

Was ist eine Pflegestelle und was ist ein Pflegehund - lesen Sie hier.


Wenn Sie uns unterstützen möchten wenden Sie sich bitte an

Doris Konarski

Tel. 033601/3161

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollte der Anrufbeantworter dran sein hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer wir melden uns bei Ihnen. Wir stehen Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite.
Helfen Sie uns damit wir helfen können………

Ganz dringend suchen wir liebevolle Pflegefamilien für unseren Welpen. Die sind super süß, sehr aufgeweckt und menschenbezogen, aber  wenn die noch länger in Pusia bleiben, verwildern die uns. Unsere Tierpfleger versuchen das beste, aber bei fast 90 Hunden und 3 Tierpfleger, ist es unmöglich sich gezielt nur um die kleine Hundekinder zur kümmern.

Hundekinder sollen ihre Kindheit geniessen, spielen, kuscheln und nicht ihre Kindheit in in Zwingern verbringen. Helfen Sie uns und den Hundekindern, damit die ihre Kindheit noch geniessen können. Hier unsere Hundekinder




 

 

Donnerstag den 05.03.2015

In Pusia, dank der großartige Verdopplungsaktion von der liebe Chris B. Stumpf sind 400 kg Futter eingetroffen. Wir freuen uns sehr, da unsere Futterkammer war schon leer. Für die nächste 9 Tagen würden die Pusiahunde volle Baüchlein haben und wir bedanken uns bei der liebe Chris und bei den 6 Spenderinen, die geholfen haben die Baüchlein von unseren Hunden für die nächste 9 Tagen zur füllen. Danke Euch herzlich aus ganzem Herzen.Lachend
Nur sind wir sehr traurig, das in der Februar Aktionen so wenig Leute Teil genommen haben, da 400 kg ist zwar viel, aber leider reicht für nicht lange und in 9 Tagen haben wir wieder kein Futter mehr, so, das ich bitte ALLE unseren Pusiahunden zur helfen und wenigstens ein Sack Futter über Zooplus direkt zum Pusia zur schicken. Und bitten Euch alle in der März Aktion uns etwas mehr zur unterstützen, mit den einen oder zwei Euro, denn wenn 225 Leute nur 1,-€ spendet, da bekommen wir 600 kg Futter und das hilft uns schon sehr.Wir haben jetzt große Angst um unsere Pusiahunde, das wir die in März nicht satt bekommen.

danke 0020


Freitag den 27.02.2015

Und in Pusia fangen an Frühlingsarbeiten. Wir haben Zement und Kalk gekauft, um die neue Quarantene fertig zur stellen. Staszek hat die alte, kaputte Türen für die Zwingerhalle ausgetauscht und neue selber gemacht und eingesetzt. Die andere Türen, die in den anderen Zwingerhallen führen würden schwarz gestrichen, der große Hausauslauf wird sauber gemacht, die alte Blätter noch von den Herbst - verbrannt.Der Frühling und der Amtsveterinär, können kommen.

Und wir haben versucht mehrere Hunde aus dem Zwingern in die große Auslaüfe rauszulassen und hoffen, das es gut klappt. Jetzt müssen die genau beobachtet werden, ob die sich auch mit dem anderen vertragen, Und was mich besonders freut, das unsere langzeit Fellnase, unsere Laser ist auch in den großen Auslauf gezogen und kann sich auspowern. Für Laser ist das Klasse, da er so viel Energie hat und es war immer so traurig, wenn er in dem Zwinger saße. Jetzt ist es frei, und es bis jetzt sehr gut funktioniert. Zwar ärgern ihm die andere Hunde noch, aber Laser läßt sich sehr viel gefallen und wenn ihm es zur bunt ist, da drück er den einen oder anderen Gauner kurz zum Boden und gut ist. Auch Lisak und Nutka sind in den draussen Zwinger, wo vorher Laser war, umgezogen. Auf dem Bildern liegt noch Lisak auf dem nackten Beton, aber inzwischen liegen in den Zwingern Europaleten, die mit Folie bedeckt sind, so, das die Hunde nicht auf den Beton liegen müssen,


Mittwoch den 25.02.2015

Unsere Welpen möchten ALLEN einen schönen Guten Morgen wünschen und bitten um ein schönes Zuhause. Guten Morgen Welpen

Unsere Welpen haben heute ihre dritte Impfung bekomme, incl. Tollwut. Ganz tapfer waren die süßen, wie immer. Die Hundekinder sind echt Klasse !!! Verspielt, verschmusst und wachsen sehr gesund. Klasse sind die. Schau doch bitte selber. Und die suchen alle noch liebevolle Familien. Also bitte fleissig teilen, so, das die bald seine Köfferchen packen können:
Kontakt Doris Konarski
PN oder Tel. 033601/3161

*****************************

Heute war wieder so ein Tag, den ich lange in Erinnerung behalten möchte. Ein wunderschöner Tag, weil ich hier in Reitwein einen ganz lieben Besuch hätte. Die liebe Ramona Ullmann und Gaby Lay mit Nina und Mowglie waren zur Besuch. Die liebe Kolleginen sind auch nicht mit leeren Händen gekommen, nur mit einen Wohmobil, wo eine ganze Menge an Spenden haben Platz gefunden. Und jetzt auf meine Terasse steht wieder viel Futter ( Trocken und Nass), Nudeln, Reis, Decken, Reinigungsmitteln, ein Karton für unseren Osterbasar uvm. Auch haben wir für Pusia noch 50,-€ bekommen. Die alle tolle Sachen fahren auch mit mir Ende März zum Pusia. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ramona Ullmann, das sie wieder so eine große Ladung Spenden für unsere Pusiahunde gesammelt und gebracht hat. Danke liebe Ramona, danke liebe Gaby Lachend

Nach ausladen von den Spenden, bei Cappucino und Kuchen, haben wir Zeit noch für ein Schwätzchen. Über Gott und die Welt, na ja eigentlich über Hunde. Auch hat die liebe Tante Ramona viele Leckerchen verteilt, was ihr auch viel Sympathie von der Seite, von dem Hunden gebracht hat. Nina mit Mowgli haben sich dann die Zeit mit meiner " geriatrische Abteilung" vetrieben, Kacperek hat sich sofort auf dem Knien von Tante Ramona breit gemacht und sich laaange knuddeln gelassen, was er auch sichtbar genossen hat. Kacperek hat auch von der Tochter von Ramona, ein sehr kuscheliges Bettchen gespendet bekommen und von der liebe Tante Ramona - Leckerlies und 30,-€. Allerdings Ramonas Knie waren wesentlich mehr interessant, Vielen lieben Dank für den wunderchönen Tag.Lachend