Tierpflegenest Reitwein

Liebe Tierfreunde!!

Ich bin vor einige Zeit ( Mai 2012) nach 15328 Reitwein ( Nähe Frankfurt Oder) umgezogen. Ein wundeschönes Fleckchen Erde, mit viel Grün, viel Platz, Ruhe und Frieden herrschen hier.  Und ein wunderbaren  Ort für die Hunde. Hier hat vorher die erste Vorsitzende der " Hundehilfe Ukraine e.V." gewohnt und ein Tierpflegenest für die ukrainische Hunde geführt. Ich möchte gerne die Tradition forführen, allerdings der Tierpflegenest soll jetzt  unseren Hunden von Pusia helfen, Hunden die besondere Pflege brauchen, alten Hunden, Hunden die nicht so richtig zurecht in Pusia kommen etc. Ich möchte den Hunden, die bis die sein endgültiges Zuhause finden, eine besondere Pflege zukommen lassen.  

Deswegen brauchen wir dringend IHRE Hilfe um hier in Reitwein  einen schönen Tierpflegenest zur errichten.

Wir brauchen dringend Baumateriallen:

1) Zement

2) Fliesen ( Wand und Boden)

3) Fliesenkleber

4) Fugen für die Fliesen

7) Grundierung für die Fliesen

8) Weiße Wandfarbe für Innen und Außen

9) Metall Zaun-Elementen - so Art Metallgitter

   (oder hat jemand einen guten, gebrauchten, großen Zwinger, die wir aufstellen können)

10) Pfosten für Zaun- Elementen ( Metall)

10) Metallstangen Durchmesser > 16mm für den Zwingerbau / Türen/

11) Gasbetonsteine

12) Kalk

13) 2 Hundehütten - möglichst isoliert

14) Türriegel - verschiedene Größen

15) Scharniere für Türen - verschiedene Größen

16) Montageschaum für Türrahmen

17) Wellblechplatten für den Außenzwinger

18) Platten von Plexiglass

19) Lange Holz-Latten

mehr fehlt mir momentan nicht ein. Aber sicher kommen noch andere Materiallen, die wir brauchen würden.

 

Oder möchte jemand uns mit ein paar Euro unterstützen. Geld wird auch dringend für

den Bau benötigt,

Das wird uns natürlich auch sehr, sehr freuen. Und alle Spenden werden wir,

wie immer  auf unsere HP veröffentlichen.

Hier die direkte Bankverbindung vom unseren Tiepflegenest Pusia

Unsere Spendenkonto:

Tierpflegenest- Pusia

Konto Nr. 0333785600

BLZ            49080025

IBAN  DE90490800250333785600

BIC Code:   DRESDEFF491

Commerzbank

 

Und vielleicht findet sich auch ein oder zwei  begnadete Handwerke mit " goldenen Händen" der uns auch bei den Bauarbeiten in Reitwein helfen möchte und kann. Viele Küsschen von feuchten Fellnassen sind garantiert.

Außerdem brauchen wir hier immer Naß,- und Trockenfutter für die Hunde,  Floh und Entwurmungsmittel, Teigwaren ( Nuddeln und Reis), Hunde Shampoo etc.

Wenn jemand uns auch mit dem unterstüzen kann, wird super toll.

Die Adresse hier ist

Tierpflegenest Pusia

Zwingerweg 8

15328 Reitwein

Und hier ein paar Bilder von Reitwein.

 

 

Eure Doris Konarski


Sonntag den 11.10.2015

Heute um 8:30, hier in unserem Tierpflegenest Pusia in Reitwein. Nichts mit längeren ausschlafen am Sonntag. Wie Ihr sieht, in meinem Arbeitszimmer wird schon fleissig gearbeitet ( na ja mehr oder weniger), Hunde wach ( wenigstens ein Teil davon ) und die müssen auch was schaffen um sich seinen vollen Napf zu verdienen
Kacperek hat sogar meinen Sessel beschlagnahmt und tut so, als ob er mit chillen sehr beschäftig würde. Der blinder Oneeyek braucht auch seine Streicheleinheiten und aus der Wand beobachtet alles mit scharfen Augen, der schöne Leopard - Miki.
Und draussen unsere Blumen blühen noch prächtig, aber der Herbst ist schon in Anmarsch und färbt die Blätter rot. Schön ist hier in Reitwein zu leben.lächelnd


Samstag den 09.05.2015

Heute haben wir hier in Reitwein einen ganz, ganz lieben Besuch von Christina Klinner, ( aus der Gruppe - Auktionsteam - Tiere sollen glücklich leben) Ihren Mann und drei süßen Hundemädles. Missy, Kessy und Lucy. Endlich haben wir uns auch persönlich kenngelernt und das war eine sehr sympatische und nette Begegnung. Ich habe noch einen wunderschönen Blumenstrauß bekommen und unsere "Geriatrie" - Leckerlies ( Schweineohrchen und Rinderlunge - Lecker für die Hunde ) Bei Capuccino und Kuchen ginge leider die Besuchzeit sehr schnell vorbei, da Christina noch zwei Hunde zur Hause hat, die nicht lange allein bleiben können. Liebe Christina, ich hoffe, das war nicht Eure letzter Besuch und das wir uns bald Wiedersehen. Danke für Euren lieben Besuch Lachend


 

Dienstag den 28.04.2015

Und bei mir in Tierpflegenest Pusia in Reitwein schon Frühling in voller Blüte. Schön, wundervoll, mit vielen Blumen und prächtigen Farben.Die Apflebaüme und Kirschbaum blühen Bei Blumen pflanzen hat auch unsere Basia Bielińska großen Anteil gehabt. Danke liebe BasiaLachend
Ich wohne gerne hier, ist ruhig, paradiesisch und die Hunde fühlen sich pudelwohl. Und die große Blume - mein Scheisserle- Kacperek, ist natürlich auch dabei. Schau liebe Leute und beneide mich
und meine vierbeinige Familienmitglieder. Wer möchte uns den hier besuchen und ein Stück Kuchen mit uns essen ?

Und weil ich Lust habe Bilder zur machen, da noch unsere Tierpflegenest Pusia in Reitwein, in der Nacht. Leider die Kamera ist net so toll in der Nacht.


 

Mittwoch den 11.03.2015

Ich möchte mich auch mal zur Wort melden. Ich bin das Zimmermädchen und "Mädchen für alles" in Tierpflegenest Pusia in der " geriatrische Abtlg" in Reitwein, Die Arbeitsbedingungen entsprechen nicht dem Arbeitsgesetz. Ich bin von morgen bis Abend voll im Dienst. Ich muss schon früh morgen raus, da die Herrschaften müssen Pipi machen, dann gleich putzen, kochen, große Runde Gassi, dann etwas an dem Rechner arbeiten, wieder putzen, wieder Gassi, den Herrschaften vor der Nasen - Essen servieren, Abwasch machen, inzwischen läuft die Waschmaschine mit der Bettwäsche der Herrschaften, inzwischen muss ich mehrmals täglich eine Knuddel,- und Streichelrunde einlegen, sogar Nacht jeder zwei Stunden aufstehen, da manche von den älteren Herrschaften müssen Pipi, also muss ich die in die Toilette begleiten und am Abend und Nacht, wenn ich mich etwas erholen möchte, da belegen die Herrschaften alle mögliche Sitz und Schlafplätze, so, das nicht mal Hundekörbchen für mich frei sind.Und nicht mal einen Cent Bezahlung bekomme ich. Wo kann ich mich beschweren wg den unmöglichen Arbeitsbedingungen ??


Donnerstag den 15.01.2015

Liebe Leute !! Ich wollte Euch was schönes zeigen. Ich habe gerade einen wunderbaren Farbenspiel, Morgenrote hier bei mir in Reitwein erlebt und könnte mich nicht verkneifen das zur fotografieren. Habe selten so was schönes gesehen. Bin echt überweltig. Schau bitte, ist es nicht traumhaft? Die Natur und unsere Mutter Erde ist was einmaliges. Sorry, vllt. bin ich zur exaltiert, aber bin begeistert. Die Bilder zeigen natürlich nicht die volle Schönheit und die Pracht von den Farbenspiel.


 

Samstag den 11 Oktober 2014

Hier, in meinem Tierpflegenest für unsere geriatrische Abteilung in Reitwein,ist ein richtiges " Indian Sommer"- goldenes Herbst ausgebrochen. Finde ich wunderschön. Die Farbpalette ist wirklich prächtig.

 

Und da ich durch mein schweres Husten, nicht so richtig schlafen kann, habe noch auch die Nacht auf meine Terasse fotografiert. Etwas Romantik bei meiner blöder Krankheit tut auch gut Und dann gehts mir gleich besser.

Und tagsüber haben die Hunde ein Spass ohne Ende. Die toben, rennen, so, das es wirklich schön ist es sich anzuschauen. Hier ist wirklich ein Paradies für alte Hunde.


 

 

 

Donnerstag den 04 September 2014

Und ich habe heute grauenvolle Momenten erlebt. Meinen süßen Pflegehund Kacperek, hat heute beim Gassi gehen eine Binne oder Wespe ins Maulchen gebissen. Ich habe es nicht sofort gemerkt, da er nur kurz aufgejault hat. Aber wenn wir wieder Daheim waren, habe ich Schreck meines Leben bekommen. Der ganze Kopf war in kurze Zeit , wie ein Fussbal geschwollen, keine Augen waren mehr zur sehen. Mein Gott, schnell ins Auto und zum TA. Und, wie verhext, mein alte TA hat die Praxis geschlossen, da der in Rente gegangen ist. Also zum nächste Ortschaft, zur eine neue TA, die ich noch nicht kannte. Die Leute waren sehr nett und haben mich durchgelassen, da Kaceprek hat schon grauenvoll ausgesehen. Er hat auch sofort Antiallergika ( Cortison) Spritze bekommen und Gott sein Dank, nach kurze Zeit ist langsam die Schwellung zurück gegangen. Ich habe Angst wg ev anaphilaktischen Schock oä. Dann musste ich noch ca halbe Std. warten, da die TA wollte noch abwarten, ob es richtig funktioniert. Aber es hat gut geklappt und jetzt ist noch zwar ein kleines bisschen geschwollen, aber bis morgen wird das wieder normal. Habe noch so was nicht erlebt, das so schnell und so gewaltig kann so ein Insektenstich, so gefährlich wirken. Hier ein paar Bilder, aber da ist die Schwellung schon sehr gering, da die Bilder habe ich gemacht schon nach der Behandlung wieder Daheim. Arme Kacperek Neutral


 

 

 

Mittwoch den 20 August 2014

Liebe Freunde !! Gerade bin ich mit meinem Senioren ( Ausnahme Kacperek und Milenka) von unsere große Gassi Runde zurück. Dieses Mal war auch die Camera dabei und ich habe ein paar Bilder von den Omas und Opas gemacht. Manchmal denke ich bei manchen, da wenn ich nicht besser wußte, wie ca alt die sind, da würde ich es nicht glauben. Die benehmen sich, wie Welpen. Gerade der alte Zefir ( der ganz weiße) rennt und springt immer, wie ein junge Gott. Wenn man bedenkt, das der Hund fast 9 Jahre nur in Zwingern war, da bin ich ganz Happy. Aber auch die anderen, die haben manchmal Speed, als würden die sich mit Red Bull voll pumpen Wir alle haben immer enormen Spass beim Gassi gehen. Oder fast immer Teufel.


 

Samstag den 21.06.2014

So schreib meine liebe Freundion Sonja Mattes aus Berlin

.....habe meine liebe doris in reitwein wieder besucht diesmal hatte ich sammy mit war besser als missy liebe doris immer wenn ich bei dir bin vergeht die zeit soooo schnell und ich bin erst spüt abend wieder zuhause danke ich komme wieder.....


 

 

Sonntag den 11.05.2014

Nach unsere Rückkehr von Pusia so hat uns Reitwein begrüßt. Meine Blumen auf die Terasse sind prächtig geworden, tolle Blumenpracht und auch mehrere Pakete mit Euren tollen Futterspenden haben auf uns gewartet. Schön ist hier in Reitwein, schön zur wohnen.


 

 

Sonntag den 13.04.2014

Und wir ( dh. unsere ehemalige Pusiahunde, und jetzt Reitweinhunde  und ich) haben schon schön den Frühling in Reitwein begrüßt und viele Blumen gepflanzt. Es ist ein wunderbares Frühling in Reitwein. Hier ein paar Impresionen:


 

Sonntag den 16.02.2014

 

Liebe Leute !! Hier ein paar Bilder von meinen Arbeitszimmer in Reitwein. Schau, wir viele "fleissige polnische Helfer, " ich habe, nur faul sind die, auf der faule Haut liegen, ist für die, die liebste Beschäftigung, aber so schnell gebe ich nicht auf. Wer essen will , muss auch was dafür tun Na ja, leider Theorie und Praxis sehen anders aus, Teufel


 

Sonntag 26.01.2014

Liebe Freunde, gestern habe ich so auf die schnelle ein paar neue Bilder in meinem Wohnzimmer, in Reitwein gemacht. Tja, und die Couch, eigentlich war die mal auch für mich gedacht, wenn zBsp ich TV schaue, wollte ich mir mal gemütlich machen. Na ja puste Kuchen - falsch gedacht. Andere sind immer schneller. Mir bleibt nur den Boden Auf dem letzten Bild, meine Wolfs Sammlung ( nicht ganz). Ich bin nicht nur ein Hundemensch, aber auch ein Wolfsmensch. Habe enorme Achtung, Respekt und bewundere die edle Tiere.


 

Dienstag den 22.10.2013

Vor kurzem waren wir alle, dh, ich und meine " wilde Horde" in Pusia.Ich habe auch von Pusia den kleinen Scubi mitgebracht, der schon eine liebe Familie in der Nähe von Cottbus gefunden hat und der auch schon abgeholt wurde. Begeisterung war von beiden Seiten, da Scubi ein ganz süßer, lieber Fraz ist. Und dann nach der lange Reise hat uns Reitwein begrüßt. Wir alle, und am meissten die dreibeinige Dora ( jetzt Myschka) haben uns sehr gefreut endlich Daheim zur sein. Und die Farbenpracht hier in Reitwein hat mich auch überweltigt. Schön ist hier zur wohnen.


 

Freitag den 26.07.2013

Und ich bedanke mich bei der liebe Antina Schmidt, die mir zwei tolle Vorhänge für die Einganstür in Reitwein geschickt hat. In Reitwein schwirren abertausende von Mücken, aber bei die jetzige Hitze kann man nicht einfach die Türen nach draussen immer geschlossen haben. Und da die Mücken mich und die Hunde nicht ganz auffressen, haben ich jetzt einen tollen Vorhang an den Eingangtüren eingebracht.

Vorhang1


 

Sonntag den 21.07.2013

Meine erste, eigene Ernte ist da. Garantiert biologisch sauber, ohne irgendwelchen chemischen Zusätzen, Dinger etc.  Bin ganz Stolz auf meine eigene Gurken, Karotten und Radischen. Es sind die erste in meinem Leben und die schmecken sogar Confused

Ernte


 

Samstag den 22.06.2013

Heute, hier in Reitwein haben wir einen wunderschönen Tag erlebt. Zur kurzem Besuch sind Ania mit Emilka gekommen. Natürlich in unserem neuem Citroen, der die Fahrt mit Bravour gut überstanden hat und auf den Rückweg, alle Eure tolle Sachspenden zum Pusia mitgenommen hat.

Es war toll, das Wetter hat gut mitgespielt, wir haben sehr viel Blödsinn gemacht und herzlich gelacht, auch von uns selbst, zBs. wenn Ania hat sich als Hexe von Pusiahof verkleidet Evil ( Bitte Ania nicht böse sein für das Bild, aber ich finde das Bild echt super)

czarownica
Wir haben aber nicht nur gelacht, aber Ania und Emilka waren sehr fleissig und haben die süße Kirschen, die den Garten so schön in rot beleuchtet haben, gepflückt um die in Pusia zur verarbeiten. Für die Spatzen sind aber noch viele geblieben.  Auch bei den Kirschen pflücken haben wir alle sehr viel Spass gehabt.

Auch die beide liebe haben mein kleinen Gartenchen auf Vorderman gebracht und das ganzes Unkraut  ist weg. Danke !!!

Es war wirklich ein tollen Tag, auch die Hunde haben viel Spass, da vier zusätzliche Hände zum knuddeln und Streicheln, das ist schon was.


 

Samstag den 01.06.2013

So, nach zwei Wochen Aufenthal in Pusia, sind wir wieder zurück in Reitwein. Unsere Hundefamilie hat sich um drei neue Familienmitglieder vergrössert. Der alte Zefir, der eigentlich schon vermittelt war, aber die Familie hat ihre Meinung geändert und so ist Zefir in Reitwein gelandet,

Zefirh

dann der kleiner Oneeyek

oneeye9

 

und der verspielter Piszczalka, der eigentlich gar nicht mit sollte, aber hat mein Herz gestohlen und in letzten Moment auch noch mitgekommen ist.

piszczalek2

Und so hat uns Reitwein begrüßt, farbenfroh und mit viel entspannten Grün. Hübsch und ruhig ist hier und ich wohne hier wirklich gerne:


 

 

 

Dienstag den 07.05.2013

 Bei mir in Reitwein hat sich auch viel, viel getan. Letztes Wochenende war Staszek, Sandra und Jacek hier und haben die neue Terasse fertig gestellt. Es war sehr viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.